Angst, Angst, Angst!
#81
Bin ziemlich neu hier und muss mich erstmal etwas durch kämpfen hier 😅 Ihr Text öffnete mir gerade die Augen. Dachte eigentlich immer ich leide unter Panikattacken nun weiß ich aber das es auch Angstzustände sind.... sehr interessant hier zu lesen...
Zitieren
#82
Guten Morgen Linda,

klar wartet jeder insgeheim auf seinen nächsten Schub... Ich wundere mich bis jetzt, dass ich einfach so ne Woche Urlaub gemacht habe  :kratz:
Freuen solltest du dich aber trotzdem dürfen, wenn es denn mal gut geht. Ich persönlich verdränge schlimme Sachen, bis ich mich wirklich mit ihnen beschäftigen muss. Das ist zwar vielleicht nicht ganz so gut, aber mir geht es besser dabei. Zumindest so lange bis meine Oma dann wirklich stirbt oder mein Freund den nächsten Schub seiner Krankheit hat. Dafür lebe ich aber im Moment und kann mich meistens darüber freuen.

Ich finde es nur fasziniered wie das alles von einem Ohrwurm ausgeht!? Hast du dir denn Gedanken um den selbst gemacht oder hat das Lied eine Bedeutung?

Und außerdem bitte weiterhin aufschreiben, aufschreiben, aufschreiben!  :)
Das tut dir gut und dafür ist das Forum ja da! Dann konzentriert man sich zur Abwechslung mal nicht auf seine eigenen Probleme  ;)
Zitieren
#83
Hallo,

bin wieder mal total unten. Das Einkaufen gestern ging gar nicht gut. Dabei habe ich mich so darauf vorbereitet und gesagt, dass das das normalste von der Welt sei. Beim Rausgehen an der Kasse wurde es etwas besser, aber der Angstzustand hat trotzdem den ganzen Abend angehalten.

Entsprechend entmutigt bin ich heute und unglaublich müde, aber ich glaube, dass das gar keine richtige Müdigkeit ist, sondern einfach auch Angst in einem anderen Kleid.

Kennt jemand von euch so etwas auch?
Zitieren
#84
hallo linda!

ja, das kenne ich sehr gut! das einkaufen geht im moment grad besser, aber hab auch sehr oft dieses problem.
manchmal sehr arg und manchmal abgeschwächt, diese argen zustände im geschäft, ja, ich kann ein lied davon singen!

wenn es arg war hält der zustand dann auch noch daheim an, aber eher selten. meist geht es weg, wenn ich im auto sitz und ein stückchen 
gefahren bin. aber es ermüdet mich sehr und ich bin dann immer sehr erschöpft, so, als hätte ich einen marathonlauf hinter mir.

es ist aber nicht immer so, und es wird auch besser!!


alles liebe
anita
Zitieren
#85
Hallo,


heute morgen bin ich mit einem heftigen Angstzustand aufgewacht, der Herz schlug mir bis zum Hals und ich habe gezittert wie Espenlaub. Dabei hatte ich nicht einmal ein Alb- sondern nur einen sehr lebhaften Traum. Tinnitus setzte auch prompt ein.

Ich bin einfach ruhig liegen geblieben, war zwar versucht, eine Beruhigungstablette zu nehmen, habe es dann aber sein gelassen. Dieser ganze Spektakel hat etwas eine Stunde gedauert und ist dann von allein wieder abgeebbt.

Irgendwie hat mir das jetzt die allergrößte Angst genommen. Entspannungsübungen haben mir nichts gebracht, oder fast nichts.
Der Tinnitus ist aber wieder verschwunden.

Kann es sein, dass das mit der Zeit besser wird, vielleicht dadurch, dass man wieder mehr Vertrauen in seinen Körper gewinnt oder ist das zu weit hergeholt?


Linda
Zitieren
#86
Hallo Linda,

sicher kann das wieder besser werden.

Gruß
Karin
Zitieren
#87
Hallo Linda,

hast du es schonmal mit Resue Tropfen versucht, bevor es die Tabletten sein müssen?

Ich persönlich denke, dass du dich körperlich irgendwann so gut selbst kennst durch deine Selbstachtsamkeit, dass es teilweise normal werden kann für einen selbst. Ich kann inzwischen an warmen Tagen auch sagen: hey ich schwitze und ja, es ist warm, deshalb bin ich heute halt nicht so fit...

Tinitus den Verräter kenne ich leider auch.  Spinner
Zitieren
#88
Hallo Suahara,

Von diesen Tropfen habe ich schon einiges gehört. Bekommt man sie in jeder Apotheke?

Mir hilft Neurexan ganz gut. Die Psychopharmaka haben mir mehr geschadet, als genutzt.

Hast du den Verräter immer oder nur im Zusammenhang mit der Angst? Das ist ein ganz süßes Photo, ich denk mal, dass du da noch jünger warst !!!!!!

Linda
Zitieren
#89
Entschuldige die späte Antwort... Die Technik!!

Ich habe die tropfen von meiner mum bekommen. Zur Not gibt es die aber auch im Internet.
Von Neurexan habe ich persönlich noch nichts gehört. Wann nimmst du das denn dann genau?
Die Tropfen bringen einen richtig runter. Sind halt eben für den Notfall.

VoVor allem wenn ich auf der Autobahn fahre (mache ich jeden Arbeitstag) und bei Stress tritt es auf. Dann weiß ich wieder, dass es soweit ist und ich mich wieder um mich kümmern muss  Idee

Dankeschön, da war ich noch ein Wonneproppen  50
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nasenspray sucht wegen Angst vor Atemnot Sonnenblume123 1 56 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: Karin
  Sich konfrontieren mit der Alltäglichen Angst Thompson 652 35.601 13.10.2017, 13:31
Letzter Beitrag: Karin
  Mein leben mit der Angst kai1612 56 4.348 05.10.2017, 11:31
Letzter Beitrag: Karin
  Angst vor Arbeiten und der Zukunft pinacoladaa 1 265 21.09.2017, 21:25
Letzter Beitrag: Yuci
  was tun bei Schlafstörungen, Depressionen und Angst? Sylvi 1 243 21.09.2017, 07:55
Letzter Beitrag: Karin
  Durchfall -symptom der angst? Sylvi 9 342 19.09.2017, 12:22
Letzter Beitrag: pinacoladaa
  Lungenentzündung angst daran zu sterben Sylvi 26 879 18.08.2017, 07:39
Letzter Beitrag: Karin
  Angst vor dem Sterben Oakenshieldsgirl 11 549 01.08.2017, 07:49
Letzter Beitrag: Jeruslinay
  Angst vor Urlaub Lauser 8 619 29.07.2017, 12:27
Letzter Beitrag: Karin
Sad Angst vor einem plötlichen Herztod!!!! Firewalker112 1 282 18.07.2017, 08:05
Letzter Beitrag: Jeruslinay