Herzstolpern
#1
Hi ihr lieben - heute leider mal wieder nicht als Ratgebender sondern Ratsuchender .......Vor 1/2 Jahr hatte ich plötzlich dauernd , dh wirklich den ganzen Tag Herzstolpern- also richtige Aussetzer und dann ganz schnell; hat mir wahnsinnig Angst gemacht,weil ich schon so viel durch habe in meinem AngstJahren aber sowas......
-schlimm; hatte dann Blutbild und langzeit EKG und laut Hausarzt ist es nichts schlimmes sondern Extrasystolen- stress bedingt und Entzug weil ich mit dem Rauchen frisch aufgehört hatte....hab mich jetzt die letzten Monate 
 durch gequält damit, aber gerade belastet es mich sehr- hab ganztägig herz stolpern, herz zittern,schwindel, hab absolut keine Kraft im Körper und bin soooo nahe am Wasser gebaut- könnte bei jeder Kleinigkeit weinen....Das gibt es doch nicht dass das schon wieder nur die Psyche ist ?! Kennt das jemand ?Nehme seit gestern jetzt Kalium und Magnesium und hooooffeee dass es leichter wird.....lg bonny
Zitieren
#2
Hallo Bonny,

doch, das sind alles psychische Symptome einer Angststörung. Nur erscheinen uns die manchmal so bedrohlich und "unfassbar", dass wir gerne denken würden, es wäre was körperliches. Da du aber schon beim Arzt warst und alles hast durchchecken lassen, bleibt ja nur noch die Psyche übrig.

Nimmst du denn irgendwelche Medis? Machst du Therapie oder so?


lg

Jörg
Zitieren
#3
Nein ich nehme keine Medikamente; meine AngstStörung begleitet mich schon seit 15 Jahren mal mehr mal weniger  (weg war sie leider nie) aber ich habe schon Therapie, Klinik und Medikamente versucht........Deshalb macht mich die derzeitige Symptomatik so fertig weil es sich doch anders anfühlt und ich das Gefühl habe immer mehr den Verstand zu verlieren Schwitz herzstolpern in diesem Ausmaß kam erst seit den letzten Monaten dazu-das war neu- vorher war es "nur" schwindel, an den hab ich mich irgendwann "gewöhnt ".........lg
Zitieren
#4
Es ist offenbar wohl so, dass sich die Symptome im Laufe der Zeit ändern können. Manche werden stärker, andere weniger, und dann kommen auch mal neue hinzu. Das schein mehr oder weniger "normal" zu sein für diese Erkrankung...
Zitieren
#5
Hallo Bonny,

bei mir hat sich im Laufe der Zeit auch manches geändert. Von Schwindel zu Magen zu Pfeifen im Ohr... Das wechselt je nachdem auch. Da hat Fred schon recht - was sich der Körper nicht alles einfallen lässt. Das komischste was mir mal passiert ist, war wohl ne Reaktion auf Stress mit einer haarlosen Stelle am Unterarm. Da sind die Haare ausgefallen und das blieb dann mal ein paar Monate so... irres Gefühl wenn dann sogar der Hautarzt meint er wüsste nun auch nicht  ROTFL-Smiley  
Deshalb würde ich es vielleicht von Zeit zu Zeit kontrollieren lassen aber mir da sonst nicht die allzu "großen Gedanken" zu machen.
Liebe Grüße
Zitieren
#6
Ich danke euch für eure Antworten- ich leide jetzt seit 15 Jahren an dieser AngstStörung und dennoch schmeißen mich neue Symptome und Situationen immer wieder völlig aus der Bahn.....unglaublich  Spinner 
Da ich auch ein ziemliches Schwäche- und Erschöpfungsgefühl habe denke ich ,das ist alles in allem "einfach "wieder meine Psyche die mir eine Auszeit "aufdrücken" möchte......Wobei ich dafür eigentlich keine Zeit habe und wenn ich mir mal Zeit zum ruhen nehme liege ich mit Panikattacken und Gedankenkarussel auf der couch und das ist dann auch nicht wirklich entspannend  Schwitz Ich hoffe das ist jetzt einfach nur wieder ein Tief aus dem ich es alleine schaffe mich wieder rauszuziehen.......Ich wünsche euch einen angstfreien Abend  Smile LG bonny
Zitieren
#7
Hey Bonny,

das klingt mir aber sehr danach, dass du dich nie so richtig um dich gekümmert hast.
Du bist so beschäftigt, dass es mich nicht wundert, wenn du zur Ruhe kommen möchtest, dass dann das Gedankenkarussell angeht.

Selbstliebe, Geduld mit sich selbst sind da die Schlüsselwörter.
Man möchte immer funktionieren, nur geht das nicht.
Zitieren
#8
Hallo Bonny

Das Herzstolpern kenne ich auch Meistens habe ich es wenn ich auf dem Sofa falsch liege bei mir sind es die Verspannungen und der Stress.
Tagsüber Merke ich das nicht erst wenn ich zur Ruhe komme und Abschalten möchte dann sagt mir mein Körper das ich etwas für mich Selber tun muss.

Klar ist das Schwer im ersten Moment denkt man OHJE mein Herz ich bin Krank aber das vil der ein oder andere Stressfaktor oder Ähnliches daran schuld sein Könnte will man sich oft nicht Eingestehen.
Wenn mich etwas aufregt oder Psychisch belastet bekomme ich auch so ein Enge gefühl in der Brust sobald ich aber weiß weshalb ich mich so fühle wird es besser.

Ich wünsche dir alles gute auf deinem Weg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Hilfe langes Herzstolpern Atorias 6 485 15.02.2017, 13:23
Letzter Beitrag: Karin
  Herzstolpern.... bonny80 17 1.033 22.12.2016, 09:16
Letzter Beitrag: Angsthäschen86
  Herzstolpern..... bonny80 24 2.163 19.03.2016, 10:25
Letzter Beitrag: BriniLe88
  Herzstolpern oder Aussetzer myri 14 4.974 19.10.2015, 21:18
Letzter Beitrag: starbuck