Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neurozirkulatorische Asthenie und Panikattacken
#1
Sad 
Hallo zusammen! Ich habe seit einem längeren Infekt im Mai verstärkt Herz- Kreislaufprobleme mit Schwächegefühl, mein Körper ist einfach immer noch nicht ganz gesund. Ich habe recherchiert und der Fachausdruck dafür ist anscheinend neurozirkulatorische Asthenie. Mein Hausarzt hat gemeint ich soll mich einfach weiter schonen und es würde von selbst wieder weggehen wenn ich mich nicht anstrenge. Soweit so gut.. Teilweise bekomme ich jetzt aber Panikattacken mit starker Hyperventilation und habe dadurch dann so starke Herzschmerzen und Schwindelgefühl mit extremem Herzrasen und Heulkrämpfen usw weil ich plötzlich einfach Todesangst bekomme. Ich weiß dass das ganze eigentlich keinen Sinn macht und meine Psyche einfach verrückt spielt, aber ich weiß auch nicht was ich machen kann um das in den Griff zu bekommen.. wäre über jeden Tipp dankbar. LG
Zitieren
#2
Hallo Lukey, herzlich willkommen im Forum! Smile


Ich kann deine Lage sehr gut nachvollziehen! Das ist sicher nicht einfach für dich.

Es ist aber super dass du dein Problem so schnell und offen ansprichst! Je schneller man ein solches Problem angeht, umso einfacher ist es zu lösen! Smile

Ich rate dir dich mal mit verschiedenen Beruhigungstechniken zu befassen, da gibt es ganz viel verschiedenes: Atemübungen, PME, autogenes Traning, vielleicht sogar Medidation o.Ä.

Ganz viel Kraft und einen guten Austausch! 016

-Zeusli-
0395
Zitieren
#3
(08.08.2017, 10:21)Lukey schrieb: Hallo zusammen! Ich habe seit einem längeren Infekt im Mai verstärkt Herz- Kreislaufprobleme mit Schwächegefühl, mein Körper ist einfach immer noch nicht ganz gesund. Ich habe recherchiert und der Fachausdruck dafür ist anscheinend neurozirkulatorische Asthenie. Mein Hausarzt hat gemeint ich soll mich einfach weiter schonen und es würde von selbst wieder weggehen wenn ich mich nicht anstrenge. Soweit so gut.. Teilweise bekomme ich jetzt aber Panikattacken mit starker Hyperventilation und habe dadurch dann so starke Herzschmerzen und Schwindelgefühl mit extremem Herzrasen und Heulkrämpfen usw weil ich plötzlich einfach Todesangst bekomme. Ich weiß dass das ganze eigentlich keinen Sinn macht und meine Psyche einfach verrückt spielt, aber ich weiß auch nicht was ich machen kann um das in den Griff zu bekommen.. wäre über jeden Tipp dankbar. LG


Danke für den Ratschlag  Smile Meditation habe ich schon ausprobiert, mein Hausarzt hat mir auch dazu geraten... Bin aber weiterhin bei ihm in Behandlung und wir testen jetzt einfach mal ein paar Sachen durch... Mal schauen ob und was bei mir etwas bewirkt...
Zitieren