Werden Angststörungen/Depressionen von Außenstehenden oft nicht ernst genommen??
#1
Hallo liebes Forum,
ich habe mal wieder etwas auf dem Herzen. Diesmal geht es jetzt nicht unbedingt um mich, sondern mehr um die Allgemeinheit. Und zwar ist mir oft aufgefallen, nicht nur bei mir sondern auch bei anderen die an Angststörungen/Depressionen leiden, oft von Außenstehenden wenig Verständniss bis gar kein Verständniss gezeigt. Ein Beispiel z.B. ist wenn man durch diese Ängste oder Deppristimmung ein schlechten Tag hat und nichts unternehmen möchte oder absagt, weil die Kraft fehlt. Oder ein weiteres Beispiel wäre, wenn man einer Freundin/engen Familienangehörigen seine Ängste/Probleme/Deppressionen erklären möchte, aber die das nicht richtig nachvollziehen oder im schlimmsten Falle belächeln (so nach dem Motto ,,Ach komm, du übertreibst...reiß dich mal zusammen und heule nicht wegen "Kleinigkeiten" rum).

Habt ihr auch mit sowas Erfahrung/Erfahrung gemacht?? Und wie geht ihr mit sowas um?? Habt ihr Tipps was man eventuell dagegen machen kann??

Bei mir kommt leider immer wieder sowas vor, das ich mich von einigen Freunden/engsten Familienmitglieder nicht richtig verstanden fühle. Und das macht mich echt traurig, wenn "Psychische Probleme" nicht richtig ernst genommen werden oder belächelt werden.

Würde mich gerne über eure Meinungen/Erfahrungen freuen.

Einen schönen Tag noch

Gruß SE1996
Smile
Zitieren
#2
Ja, das kenne ich selber nur zu gut. Ich selber führe das darauf zurück, dass man sich unter diesen Begriffen gar nichts vorstellen kann, wenn man selber noch nie betroffen war. Deshalb ist diesen Leuten gar nicht bewusst, wie intensiv unsere Probleme sind.

Wenn jemand ein körperliches Problem hat, zum Beispiel ein gebrochenes Bein, dann sehen das alle auf den ersten Blick und alle können sich direkt mögliche Problemsituationen vorstellen.

Bei psychischen Problemen geht das nicht, denn diese finden ausschliesslich in unserem Kopf statt. Von aussen sehen wir wie ganz normale Menschen aus. Und deshalb gehen die meisten davon aus, dass mit uns alles in der Ordnung ist und wir einfach aus Fliegen Elefanten machen.
Prinzipiell erst mal durchdrehen! 021 
Zitieren
#3
Guten Morgen,

ich bin ebenfalls der Meinung, dass das ein gesellschaftliches Problem ist.

Psychische Erkrankungen werden nicht ernst genommen bzw. es herrscht eine regelrechte Ablehnung dem gegenüber.
Keiner gibt zu psychisch erkrank zu sein, denn die anderen könnten ihn ja für "bekloppt" halten.
Außenstehende können mit dem Thema meist nicht viel anfangen, da sie nie in einer solchen Situation waren.

Mir fehlt auch des Öfteren die Kraft um mich zu bestimmten Dingen aufzuraffen.
Ich zwinge mich dann aber nicht. Wenn es mir nicht gut geht tue ich das, was für meine Genesung am Besten ist.
Lasse mir das auch wenig von anderen reinreden.
Zitieren
#4
Stimmt. Bis diese Krankheiten endlich Akzeptanz finden, werden noch Jahre vergehen, wenn nicht Jahrzehnte.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich haben wollen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Buch Klaus Bernhardt (Panikattacken und andere Angststörungen loswerden!) Thompson 3 406 13.03.2017, 21:33
Letzter Beitrag: Thompson
  Herzrhythmusstörungen - kurze Atemnot Eni992 4 365 02.02.2017, 09:08
Letzter Beitrag: Angsthäschen86
  Sehstörungen Kristin1984 6 625 15.01.2017, 12:47
Letzter Beitrag: Blubblab
  Es wird wohl nie anders werden! Jule 3 402 15.11.2016, 13:23
Letzter Beitrag: Jule
  Angst und Depressionen pinacoladaa 12 878 23.10.2016, 12:03
Letzter Beitrag: BriniLe88
Shy Ich will nicht verrückt werden! Mursgurl 4 970 16.10.2016, 00:48
Letzter Beitrag: Chihara Ghasabi
Sad Panik und Depressionen Mike83 0 302 06.10.2016, 09:38
Letzter Beitrag: Mike83
  Lavendelöl bei Depressionen? Kleeblatt 2 380 12.09.2016, 16:38
Letzter Beitrag: BriniLe88
  Todesängste, Grübelzwang, Depressionen - Hoffnungslos! Marypetit 14 1.536 18.07.2016, 08:53
Letzter Beitrag: Marypetit
  Alles schien gut zu werden.. Doch dann ging es wieder los Mursgurl 1 496 09.07.2016, 09:57
Letzter Beitrag: Karin