Weihrauchöl?
#1
Hallo,

ich leide seit einigen Jahren unter Angstzuständen und Depressionen. Die Situation hat sich mit verschiedenen Medikamentenumstellungen in den Jahren verbessert. Allerdings habe ich enorme Probleme beim Einschlafen, normal nehme ich Zopiclon, aber ich bekomme von dem Zeug wirklich schreckliche Kopfschmerzen und mein Arzt meinte, es sei nicht für eine Langzeitbehandlung geeignet. Ich habe es anschließend mit Johanniskraut probiert, was bei mir erstaunlich gut gewirkt hat. Das Risiko der Wechselwirkungen ist mir dennoch zu hoch, hinzu kommt die Gefahr, dass das Johanniskraut die Wirkung der Anti-Baby-Pille aufheben kann. Ich habe gelesen, dass es einige ätherische Öle geben soll, die sehr beruhigend wirken sollen und beim Einschlafen helfen können. Laut dem Artikel von https://oelerino.de/weihrauchoel eignet sich Weihrauchöl hervorragend für mein Anliegen, aber ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Ölen. Nebenwirkungen soll das Weihrauchöl nur in den seltensten Fällen verursachen. Lavendelöl soll ebenfalls sehr gut sein, aber da ich zweit Katzen habe, kommt dieses Öl wohl nicht infrage. Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrungen mit Weihrauch oder Weihrauchöl gemacht und kann etwas Berichten?

Grüße
Anna
Zitieren