ich kann nicht mehr....
ich esse einfach alles.
meine schwächen sind salzgebäck wie chips und so dinge, die sehr schlecht sind,
das werd ich jetzt großteils weglassen.

und am abend kohlenhydrate sparen, ich liebe suppen u. salate, die werden jetzt am abend gemacht.
heute hab ich kürbissuppe gemacht für heut und morgen, dazu ess ich eine halbe dünne scheibe vollkornbrot,
damit es länge anhält...

ich hoffe ich bleib psychisch einigermaßen stabil, sonst kann ich das nicht weiter machen.
wenns mir schlecht geht schaff ich gar nichts, da schau ich nur das ich irgendwie durchkomm....

lg
anita
Zitieren
Ooohhjaaa, Chips und co... ganz schlimm! Rolleyes
Aber bitte nicht ganz weg lassen. Damit wirst dann nicht glücklich!! Ein bisschen "Freude" im Leben muss man ja haben. Und wie es das Wort an sich ja auch schon sage: LEBENSmittel...

Salate und Suppen sind echt gut Smile Was gibt es denn dann da für Sorten dann? Ich kann im Sommer vor allem auch nicht so schwere Sachen essen. Da geht dann auch schon eher Obst oder sowas. Klar, dafür esse ich dann halt auch mehrmals am Tag... soll ja angeblich auch gesünder sein. Wobei es da ja wirklich so Einiges zum Thema "gesund ernähren" gibt. Für mich muss es alles nur immer das richtige Maß haben von allem... und wenn ich später mal zunehmen, na und? Ich esse dafür einfach zu gerne Kratz

Lieber nicht über "was wäre wenn" nachdenken Anita. Im Moment scheint es dir ja ganz gut zu gehen. Also belassen wir das am besten auch eine Weile so Smile
Zitieren
guten morgen!

heute um 5.22 tagwache, aber das ist ok. hab heute um 9 uhr erstgespräch in meiner neuen arbeitsstelle mit chefin.
ich freue mich zwar drauf, bin aber auch sehr aufgeregt.
bin in der früh draufgekommen dass ich das vorstellungsplakat noch nicht ausgedruckt hab, 
und das hat mich dann nicht mehr schlafen lassen.- typsich angstpatient......

geh mich jetzt anziehen und fertigmachen, denkt an mich!
hab ja nur 5 autominuten hin.

schönen tag euch allen


anita
Zitieren
Hallo Anita,

ch drück dir die Daumen, dass es mit der neuen Stelle klappt. Du bist ja schon mitten drin im Gespräch.

Gruß
Karin
Zitieren
danke fürs daumen drücken!

hab die stelle ja schon fix gehabt, hatte erstgespräch mit chefin (=meine 2.kollegin, mit der ich dann zusammenarbeite)
und team wurde mir vorgestellt.

war 4 std. dort und hatte dann einen vollen kopf, aber mir ist es super gegangen.
hab mich sehr wohl und willkommen gefühlt.

mit 4.september gehts dann dort los,
ende august haben wir noch ein gemeinsames teamgespräch.


124

lg
anita
Zitieren
Hallo Anita,

vier Stunden waren aber sehr lange, aber dann hast du sicher alles schon genau erklärt bekommen und wichtig ist es ja auch die Leute kennen zu lernen.
Das ist gut, dass du dich wohl gefühlt hast. Das ist ja ganz wichtig.

Gruß
Karin
Zitieren
ja, vier stunden ist lang und ich war auch total ko danach.
aber ich hab mir diverse fragen aufgeschrieben dass wir alles durcharbeiten können,
schließlich teile ich mir ja mit der chefin die gruppe (ich bin kindergartenpädagogin) und
da muss alles gut abgesprochen sein.

aber ich hab mich sehr willkommen gefühlt und so wohl dabei, ich war einfach ICH.
ich hoffe ich kann mir das bewahren.

lg
anita
Zitieren
Das klappt bestimmt, der erste Eindruck und der war ja gut, ist immer der beste und auch wichtigste.
Zitieren
Huhu Anita,

das ist ja super! Freu mich für dich! Smile 
Bin mich gerzeit auch am bewerben - ganz neue Situation für mich wieder, normalerweise sitze ich auf der anderen Seite des Tisches Kratz 
Aber wenn der erste Eindruck mit dem Team stimmt, dann ist das schonmal sehr positiv! Ich würde auch keine Stelle antreten, bei denen ich nicht zumindest mal kurz mit den neuen Kollegen gesprochen habe.
Dann läuft das ja hoffentlich für dich auch gut, wenn du beginnst dort.
Zitieren
hallo liebe leute,

hab euch ja erzählt dass ich in den letzten wochen viel stress hatte (neuer arbeitsplatz,
sohn in schule arge probleme..)

ich glaube jetzt wirkt es sich aus.
hab seit ca 2 wochen einen blähbauch, ständiges unangenehmes rumoren im bauch,
arge winde.
auch leichte krämpfe.


heute bin ich seit 4 uhr munter weil mich mein darm geweckt hat.
alles war in aufruhr da unten.

nehme seit 1 woche die omnibiotic sackerl, aber es ist leider noch nicht besser.
in der arbeit merke ich es gar nicht, da bin ich zu sehr im einsatz.
aber dann daheim.

langsam aber sicher kommen meine ängste hervorgekrochen. dass ich viell. schon darmkrebs
hab. dass ich was anderes arges hab. angst vor einer darmspiegelung....

ich möchte aber noch ein paar tage zuwarten ob es besser wird, da ich ja keinen durchfall dabei hab.

meint ihr ich sollte schon zum arzt? die darmflora braucht ja auch einige zeit um sich wieder zu erholen,
möchte ihr noch zeit geben. ich hoffe ich tu das richtige.

vielleicht hat ja noch jemand einen tipp für mich was ich noch machen kann.
also ich nehm die sackerl, leg wärme auf und möcht ab heute milch streichen versuchen.

lg u danke
anita
Zitieren
Hallo Anita,

Stress kann sich auch auf den Darm legen. wenn es dich beruhigt, kannst du doch auch zum Arzt. Es muss ja nicht gleich eine Darmspiegelung sein.
Gute Besserung.

Gruß
Karin
Zitieren
Hallo Anita,

Isst du viele Milchprodukte? Wenn ja, verzichtete mal eine Weile darauf. Nicht nur auf Milch, sondern auch auf Schokolade, Joghurt etc. und iss nur Käse mit weniger als 0,1g Zucker. Wenn dein Problem sich bessert, solltest du beim Gastroenterologen einen H2-Atemtest machen, um eine Laktoseintolleranz auszuschließen.

Wünsche dir gut Besserung
Zitieren
meine lieben,

der darm hat sich weitgehend beruhigt, danke für eure tipps. das mit
milch weglassen hab ich ein paar tage gemacht, ist besser geworden.

jetzt dafür seit 2 wochen schon eine belegte stimme OHNE halsschmerzen..???
ist komisch, unangenehm und - glaub ich- keine verkühlung sondern ein symptom für
stress, angst,....
daher lebe ich damit, nehme lutschtabletten und versuche, mich nicht reinzusteigern.

wie oft sollte man denn eigentlich zur kontrolle (blut, allgemeine untersuchung) beim arzt gehen
als angstpatient?
für normale leute genügt ja 1 mal jährl. vorsorgeuntersuchung.
sollten wir öfter gehen zur beruhigung? zb. wenn ich jetzt das mit der stimme länger haben sollte...

wenn ich aber allein daran denke wird mir ungut- ihr kennt ja meine zustände beim arzt......
wie macht ihr das? die meisten von uns gehen ja sehr ungern zum arzt, wir ich auch..

schönen sonntag!
anita
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ich kann nicht mehr! Lisa92 4 822 30.12.2016, 22:00
Letzter Beitrag: Grit
Sad Neu hier und ich weiß nicht mehr weiter Mike10 5 1.182 20.06.2016, 20:30
Letzter Beitrag: BriniLe88
Sad Ängste nehmen immer mehr zu was kann ich tun irritierte ich 6 1.845 18.04.2016, 06:24
Letzter Beitrag: Taube
  Ich kann nicht mehr Floppy22 8 1.808 12.04.2016, 20:28
Letzter Beitrag: 123angsthase
  Angst nicht mehr atmen zu können RalleRa771 4 1.714 17.03.2016, 18:45
Letzter Beitrag: Ogli
  Ich weiß einfach nicht mehr weiter ... Alex44 32 3.857 09.03.2016, 18:13
Letzter Beitrag: Rena
  Nicht mehr wissen, wer ich selbst bin - Ratschläge fiona02 2 1.437 02.03.2016, 18:53
Letzter Beitrag: Alex44
Sad Ich weiß nicht mehr weiter Michelleshanice 12 1.960 20.02.2016, 15:44
Letzter Beitrag: saphira63
  ich kann nicht mehr........... bonny80 11 3.786 06.07.2015, 11:06
Letzter Beitrag: bonny80
  ich kann einfach nicht mehr Sandro78 4 1.978 26.04.2015, 14:44
Letzter Beitrag: Rena