Herzrhythmusstörungen - kurze Atemnot
#1
Guten Abend liebes Forums,

ich versuche, mich kurz zu halten. Bin 24 Jahre und habe seit einigen Jahren Herzrhythmusstörungen. Habe mich untersuchen lassen und nach einem Langzeit-EKG, einem Herzultraschall usw. die Info bekommen, gesund zu sein. Allerdings hatte ich meine Rhythmusstörungen während der Aufzeichnungen nicht.

Ich versuche Sie mal zu beschreiben. Beispielsweise fühlen sich gelegentlich Extrasystolen sehr unangenehm im Brustkorb an. Ich Schrecke regelrecht auf, es fühlt sich so an, als wenn das Herz mit Volldampf "raus möchte". 

Dann kommt es gelegentlich vor, dass mein Herz über einen längeren Zeitraum  (20-60 Sekunden) extrem stolpert. Es fühlt sich sehr unangenehm an, so als wenn das Herz komplett aus dem Rhythmus raus ist. Mein Körper befindet sich dann total in Alarmbereitschaft.

Neuerdings habe ich auch kurze, wirklich kurze (also ich empfinde sie so) Atemaussetzer in Verbindung mit Herzstolperern, wobei die kurze Atemnot mehr zu spüren ist als die Rhythmusstörungen. 

Vielen Dank für Eure Anregungen.

Das letzte EKG ist zwei Wochen her, alles in Ordnung (kurze Aufzeichnung).
Zitieren
#2
Hallo Eni, herzlich willkommen! Smile


Wenn du so grosse Angst vor einem Herzproblem hast, ist das wahrscheinlich eine Cardiophobie.

Diese ist dafür bekannt, körperliche Symptome auszulösen, welche Betroffene als Lebensbedrohlich wahrnehmen, obwohl tatsächlich alles in Ordnung ist mit dem Herzen.

Haben dir die Ärzte davon erzählt? Da mit dem Herz alles in Ordnung ist könnte ich mir gut vorstellen, dass das alles von der Psyche her kommt. Es wird immer wieder vergessen, dass Körper und Psyche verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen.


Viel Kraft und einen guten Austausch! 016
Prinzipiell erst mal durchdrehen! 021 
Zitieren
#3
Hallo Eni,

exakt die gleichen Symptome wie du habe ich auch, seit ca. 20 Jahren. Es ist auch alles körperlich untersucht worden, das Herz ist topfit. Trotzdem stolpert es fast täglich. Manchmal fehlt ein Schlag, dafür kommen mehrer schnelle Schläge hintereinander. Fühlt sich so an, als ob das Herz aus der Brust springen will. Natürlich erschreckt man sich jedesmal und denkt, jetzt ist es vorbei. Ist es aber nicht. Es ist alles psyschich....


LG

Jörg
Zitieren
#4
Hallo Erni,
genau das was du beschreibst habe ich seit +/-30 Jahre und laut Tests und Untersuchungen, ist mein Herz absolut gesund.
Wenn ich die Störung spüre, lege ich meine Hand aufs Herz oder huste mal. Dann stellt sich der normale Rythmus wieder ein.
Liebe Grüsse,
Sonnenblume
Zitieren
#5
Hier ebenfalls Big Grin An Spitzentagen bis zu 8-9 x pro MINUTE. Echt krank....

Bin laut Kardiologe aber ebenfalls kerngesund. Alle Tests durchgemacht und kein Ergebnis.

Was mir extrem hilft sind "Magnesium+Kalium"-Tabletten von Doppel***z. Vor allem das Kalium!
Seit ich das täglich nehme habe ich nur noch ganz vereinzelte Stolperer und selbst die sind viel schwächer als früher.
Kommt definitiv von der Anspannung.... das Herz ist ja auch nur ein Muskel.

LG
Angsthäschen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Werden Angststörungen/Depressionen von Außenstehenden oft nicht ernst genommen?? SE1996 3 130 19.06.2017, 08:08
Letzter Beitrag: Jeruslinay
  Buch Klaus Bernhardt (Panikattacken und andere Angststörungen loswerden!) Thompson 3 403 13.03.2017, 21:33
Letzter Beitrag: Thompson
  Sehstörungen Kristin1984 6 621 15.01.2017, 12:47
Letzter Beitrag: Blubblab
  Angstzustände und Wahrnehmungsstörungen brueckdenise 1 551 22.02.2016, 19:33
Letzter Beitrag: BriniLe88
  Schlafentzug: kurze Zeit fühlt man sich besser.. Millini 5 1.178 30.04.2015, 14:42
Letzter Beitrag: Taube
  Atemnot und Herzenge Schwalbe 5 1.214 19.04.2015, 14:32
Letzter Beitrag: dalla
  An alle mit Atemnot Dani 5 1.423 15.02.2015, 13:18
Letzter Beitrag: Lagonda