Johanniskraut bei Schlafstöhrungen?
#1
Hallo,

ich leide an Depressionen, Angstzuständen und Zwängen. Neben der medikamentösen Behandlung mit Escitalex, gehe ich noch in die Gesrpächs- und Verhaltenstherapie. Allerdings habe ich immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen. Gerade was die Panikattacken in der Öffentlichkeit angeht. Aber auch die Schlafstöhrungen belasten, weil ich oft so übermüdet bin, dass ich dann auch psychisch angeschlagen bin. Auf Der Seite http://www.johanniskraut-wirkung.de/ habe ich gelesen, dass Johanniskraut beruhigend wirkt und unter Umständen auch bei psychischen Erkrankungen eingesetzt werden kann. Auch bei Schlafstöhrungen soll es unterstützen. Daher wollte ich mich hier nun einmal umhören, welche Erfahrungen mit Johanniskraut bei Schlafstöhrungen gemacht wurden.

LG
Zitieren
#2
Bei mir wirkt sowas meist nicht. Beachten musst du, dass Johanniskraut viele Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten macht! Das heißt deren Wirkung abschwächt! Was vielleicht auch helfen könnte wäre ein Hörbuch oder Entspannungsübungen z.B. via Youtube vorm Schlafen gehen!
Zitieren
#3
Ich nehme Johanniskraut, die Laiff 900 und mir helfen sie sehr gut. Kann dir aber nicht sagen ob sie auch beim Schlafen helfen, weil ich da eigentlich nie Probleme mit hatte. Smile  Mit den Wechselwirkungen würde ich mich dann auch beraten lassen.
124
Zitieren
#4
Sowas wirkt bei mir leider gar nicht. Ich habe damals Zopiclon verschrieben bekommen...
Vom Mond aus betrachtet spielt das Ganze gar keine so große Rolle.
Zitieren
#5
Huhu,

ich habe eigentlich nur tolle Sachen und Erfahrungsberichte gehört von Johanniskraut.

Wollte es auch unbedingt selber testen, aber wie oben schon geschrieben wurde kamen mir die Wechselwirkungen in den Weg.
Es stand fett in der Packungsbeilage, dass es die Wirkung der Anti-Baby-Pille aufheben kann.
Und den Stress brauche ich dann weiss Gott jetzt im Moment nicht zusätzlich noch.  ROTFL-Smiley Wink Wink 

LG
Zitieren
#6
Bei mir hilfts Johanniskraut auch nicht^^ Und meine Angststörung ist sowieso das beste Verhütungsmittel. Laut meiner Frauenärztin müsste ich schon 5 Kinder haben, aber mein Körper tut mir diesen Stress Gott sei Dank einfach nicht an Big Grin
Der weiß ich pack das nicht auch noch^^

Lasea finde ich morgens ganz gut und abends dann eher Baldrian zum Einschlafen oder direkt was chemisches wie Zopiclon.
Zitieren
#7
Hallo,

Johanniskraut hat bei mir sehr gut gewirkt, allerdings sind mir die Risiken der Pflanze zu riskant. Insbesondere das Problem mit Anti-Baby-Pille. Ich denke bei vielen der pflanzlichen Medikamente hilft nur ausprobieren, da jeder Mensch anders reagiert.
Zitieren
#8
Smile 
Hallo
Escitalex gehört zu einer Gruppe von Antidepressiva, die selektive Serotoninwiederaufnahme-Hemmer (SSRIs).
Eine gleichzeitige Einnahme von SSRI und Johanniskraut ist verboten. Die Kombination kann ein lebensbedrohliches Serotonin-Syndrom mit Verwirrtheit, Zittern, Schwitzen, Fieber[url=http://www.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Fieber.html][/url] und Blutdruckabfall bis hin zum Koma auslösen. Daher sollten diese beidenWirkstoffe nicht gemeinsam eingenommen werden.
Ob pflanzlich oder chemisch, besser ist vor Einnahme den Artz fragen!
mit liebem Gruss
Sonnenblume Smile
Zitieren