Lavendelöl bei Depressionen?
#1
Hallo,

ich leide nun seit einem Jahr an Depressionen in Kombination mit einer Angststöhrung (Panikattacken). Obwohl ich medikamentös (Escitalex) eingestellt bin, und in die Verhaltenstherapie gehe, bin ich noch immer nicht "gesund". Neben diesen Therapien bin ich nach wie vor nauf der Suche wie ich diese Erkrankung besser in den Griff bekomme. Auf http://www.lavendel-oel.de/ habe ich nun gelesen, dass Lavendelöl eine beruhigende Wirkung ausübt. Deswegen wüsste ich nun, ob man Lavendelöl auch bei psychischen Erkrankungen als kleines Hilfsmittel nutzen kann. Gibts dazu Erfahrungen?

Ganz lieben Gruß
Zitieren
#2
Lavendel soll wirklich beruhigend wird. Schaden wird es auf keinen Fall. Ich nehme die Lasea die sind auch aus Lavendel. Und mir helfen sie. Natürlich muss ich trotzdem an mir arbeiten, aber die Attacken sind nicht mehr so ausgeprägt, wenn sie denn mal kommen.
124
Zitieren
#3
Von Weleda gibt es auch Lavendel Duft, was mir mal jemand empfohlen hat.

Ist eben natürlich und mir hilft es auch sehr gut.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  was tun bei Schlafstörungen, Depressionen und Angst? Sylvi 1 61 Gestern, 07:55
Letzter Beitrag: Karin
  Werden Angststörungen/Depressionen von Außenstehenden oft nicht ernst genommen?? SE1996 3 331 19.06.2017, 08:08
Letzter Beitrag: Jeruslinay
  Angst und Depressionen pinacoladaa 12 1.031 23.10.2016, 12:03
Letzter Beitrag: BriniLe88
Sad Panik und Depressionen Mike83 0 382 06.10.2016, 09:38
Letzter Beitrag: Mike83
  Todesängste, Grübelzwang, Depressionen - Hoffnungslos! Marypetit 14 1.850 18.07.2016, 08:53
Letzter Beitrag: Marypetit