Therapie
#21
Hallo

wollte auch hier mal etwas Positives berichten. Zumindest geht es voran. Ich bin jetzt bei IVITA eingetragen. Das bedeutet, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes erstmal Gespräche, Anamnese, Planung, wie es weitergeht, gemeinsame Gespräche mit meinen Bezugspersonen, usw.
Der Antrag an die Kasse ist seit letzter Woche weg, ich habe 8 Therapeuten drauf geschrieben, die ich umsonst nach einer Therapie anfragte, der mögliche Psychologe hat sein Diplom, eine Bescheinigung, dass er mir für November bereits Termine geben kann und noch eine weitere Bescheinigung mitgegeben. Er ist außerdem auch Psychiater und eingetragener Heilpraktiker, praktiziert nur nicht.
Sollte ich bis Ende nächster Woche nichts gehört haben, frage ich bei der Kasse nach, sollte eine Ablehnung kommen, will sich IVITA, die ja mit der Kasse kooperieren, einschalten, so dass auch da die Chancen zumindest größer werden.
Jetzt kann ich nichts anderes machen, als abzuwarten.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#22
Hallo

so, die ersten 5 Stunden sind genehmigt - ob eine Therapie genehmigt werden kann, ist noch nicht klar. Herr XX meinte aber, das sei "üblicher Standard" der Kassen, um die Patienten nochmal zu verunsichern......

Rechnungen muss ich dann einreichen, da sie nicht mit dem privaten Therapeuten direkt abrechnen können. Meine Güte, was für ein Akt!!!!!! Ich glaube, wem es wirklich EXTREM schlecht geht, der schafft das gar nicht!!!! Wirklich eine Zumutung, da man doch eigentlich damit auch verhindern will, dass jemand wieder ins Krankenhaus muss - und das ist ja doch wesentlich teurer wie eine Therapie.

Am Dienstag hab ich die erste Stunde - Gott, bin ich aufgeregt........
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#23
Das ist schön, dann hast du es ja geschafft.
Zitieren
#24
016 Klingt doch super!
Zitieren
#25
Ich hab jetzt am Montag die 5. und erstmal letzte Stunde. Irgendwie hat der Therapeut erklärt, er kann vorher noch keinen Antrag auf die eigentliche Therapie stellen, weil das alles gesondert abgerechnet wird, oder was weiß ich.
Jedenfalls meinte er, dass man nichts dazu beitragen könnte - es gab Klienten, da hat er in seinem Bericht geschrieben, dass eine Therapie dringend von Nöten wäre, das wurde abgelehnt, wiederum hat er bei einem andern geschrieben, dass es nicht das Dringlichste wäre, diese wurde genehmigt.
Es kommt also auf den Goodwill der Kassen und auch vom MDK als übergeordnete Stelle an.....

Zumindest muss ich dann mal zwei oder drei Wochen auf das Ergebnis warten - und hoffen, dass die Genehmigung erfolgt. Ich werde ihm am Montag sagen, dass er auch in dads Gutachten hineinschreiben soll, dass ich Probleme habe, eine Therapie weiter weg zu machen, da ich mit dem Bus fahren und mehrmals umsteigen müsste. Vielleicht ist das auch noch ein Punkt für mich, außer dem, dass ich ja bei diesem Therapeuten jetzt 5 Stunden hatte und gut zurecht kam.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#26
Ich kenne diese 5 stunden. Eigentlich nennt man das probestunden, also ob man miteinander gut klar kommt und miteinander gut arbeiten kann.
Und ob der psychologe eine therapie für sinnvoll hält.
Klingt blöd, ich weiss!
Und erst dann kann der antrag gestellt werden
Ich drücke dir gaaaanz doll die daumen das die kasse die kosten übernimmt.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#27
(02.01.2016, 18:05)mallory schrieb: Ich kenne diese 5 stunden. Eigentlich nennt man das probestunden, also ob man miteinander gut klar kommt und miteinander gut arbeiten kann.

Genaugenommen: Probatorische Sitzungen Smile Ich kenne sie auch sehr gut, habe bereits einige Therapien hinter mir. Normalerweise gibt es kein Problem, dass die eigentliche Therapie auch genehmigt wird, da ja die Kosten über die Kasse abgerechnet werden - hier ist nur das Problem, dass es ein privater Therapeut ist, der nicht über die Kasse abrechnen kann. Trotz meiner Aufklärung über das REcht eines privaten Therapeuten:
Wenn der MDK was dagegen hat, kann die Therapie trotzdem abgelehnt werden.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#28
Tschuldigung, ich war zu schnell: Also wenn die Therapie abgelehnt würde, muss man Widerspruch einlegen, dann wird geprüft, dann Gutachten, und, und, und.

Aber ich leg jetzt alle positive Energie da hinein Smile
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#29
Ach so. Sorry bin nicht so azf den damm.
Hatte auch mal bei der krankenkasse für eine private psycholigin einen antrag gestellt da alle die von der ka. Bezahlt werden komplett dicht waren. Habe über drei jahre damals gesucht.
Der antrag auf private wurde damals auch nicht bewilligt.
Uff. Ich hoffe du hast da mehr Glück!!!
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#30
Hallo

Ich hatte ja die Therapie beantragt. Nun hab ich ein Schreiben erhalten, dass man für eine Entscheidung einen Gutachter hinzuziehen will und ich sogar möglicherweise untersucht werden muss.
Habt ihr so etwas schon mal gehört und was kann ich machen? Das dauert ja noch ewig.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#31
Entweder dir weiter einen mit Kassen Zulassung suchen oder das mit machen was sie von dir wollen wenn du die Therapie bei dem privaten willst.
Zitieren
#32
Ja dalla, wunderbar, danke!
Wie gesagt, war meine Frage ob ihr so etwas kennt und was ich dagegen tun kann!
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#33
Gerne, Anja
Ich kenne das vom reha Antrag und da kann man nichts gegen machen außer man will das der Antrag abgelehnt wird. Du kannst nur sehen das du den Gutachter Termin so schnell wie möglich bekommst
Zitieren
#34
Damit kann ich doch schon eher was anfangen, dalla. Ich kenn das nicht. Ich hatte aber grade Kontakt mit meinem Therapeuten und er schrieb, dass damit meist der MDK gemeint ist und dass Untersuchungen nur selten vorkommen.
Ich hab halt wirklich das Gefühl, Mut allem auf der Stelle zu treten.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wie verläuft eine therapie? anita 3 728 25.03.2017, 17:25
Letzter Beitrag: Karin
  Günter Haffelder Therapie Jdulg 2 2.110 20.08.2015, 07:22
Letzter Beitrag: bin auch da