standig angst zu sterben
#1
Hallo ihr da ich bin total verzweifelt,verrückt vor angst fast nunoch!möchte nicht habe standig angst zu sterben.
Und dadurch die wenigen vertrauten personen die mir geblieben sind.
Nicht mehr wieder zu sehen.
Ich habe bulemie. Und hatte mich so doll übergebe das bei mir fast alle Adern im gesich t und auge geplatzt sind. Und hatte mega Kopfschmerzen.
Also sofort ins Krankenhaus . um gehirnblutung auszuschließen.
Hatte gluck, keine gehirnblutung.
Musste mich diese woche leicht übergeben und wieder kopfweh.
Bin nach zwei Tagen zum arzt wieder wegen den Kopfschmerzen.

Der sagte aber wenn ich eine gehabt hätte beim zweiten mal.
Würde ich nach zwei Tagen nicht mehr vor ihn sitzen.

Also schliesst er es aus.

Wenn nicht noch diese Kopfschmerzen waren. Hätte ich nicht so angst.
Wenn ich bromazepam nehme ist alles gut. Keine angst und panikattacken, keine



Kopfschmerzen.

Die angst einfach zu sterben macht mich verruckt. Ich bin erst 28 jahre alt und mochte noch nicht sterben. Die panikattacken machen mich auch fix und fertig.
Kennt das jemand und kann mir rat geben. Ich bin echt alle 051
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#2
Ach ja ich habe eine angstorung.
Und habe wirklich bei jedes bischen angst zu sterben. Oder wenn meine katze krank ist. Bekomme ich auch immer Panik.

Es ist furchtbar diese ganzen Panik attacken.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#3
Hallo mallory,

weiß dein Arzt von deinen Ängsten? Bist du in Therapie deshalb?

Gruß
karin
Zitieren
#4
Ja, er sagt. Ich soll mic h mal entspannen. Und was schönes machen.
Meine Psychologin ha t Urlaub.
Wir haben auch schon darüber gesprochen.
Sie meint es hängt mit meinet großen Verlust angst zusammen.

Zb. Ich sehe sie erst im Oktober wieder. Habe vorher angst zu sterben.
So das ich sie nie wieder sehe.
Ich hänge an ihr und mag sie sehr.
Ich habe nur 3 vertrsuenspersonen.
Sonst habe ich niemanden. Deshalb sind sie mir soooo wichtig
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#5
Du wirst bis dahin und auch danach ganz sicher nicht sterben, du bist ja noch so jung und auch gesund. Bist du auch wegen der Eßstörung in Behandlung? Eventuell wäre auch eine RehaKlinik in der das alles behandelt wird gut.
Zitieren
#6
Hast du es mal mit dem Sorgen Telefon versucht? Oder gibt es eine akut Klinik wo du hin kannst bist deine Psychologin wieder da ist?
Trinkst du genug wenn du erbrichst und auch sonst? Dir werden wahrscheinlich viele elekrolyte dadurch fehlen die den Kopfschmerzen machen könne .
Zitieren
#7
Ja wir behandeln dies auch in der Therapie. Eigentlich war ich ein halbes Jahr übergeben frei. Hat erst vor zwei Wochen wieder angefangen.
Wir behandeln verscgiedenes in der Therapie,
Störungen( svv, Essstörungen, komplexe postraumatische belastungsstorung, angststorung, waschzwang, angst vor Menschen, selbstvertrauen, ein und durchschlaf Störung) also ne ganze Menge.
Die ganzen Störungen sind durch mein Trauma mit 13 Jahren entstanden. Da wurde ich sexuell missbraucht und vergewaltigt.

Habe schon viel bearbeitet und gute Fortschritte gemacht. Doch die dollen verlustangste sind momentan einfachsehr sStar k . Die ich vorher seeehr verdrängt habe.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#8
Sorgentelefon dauerhaft besetzt.
Habe dieses Notfall Medikament. Bromazepam.
Werde ambulant betreut vom betreuten wohnen. Eigentlich sehen wir uns nur einmal die Stunde pro woche. Aber Donnerstag hat sie mir einen Notfall Termin reingeschoben. Damit ich sie zwei mal sehe diese Woche.


Mit essen bemühe ich mich.
Versuche 2 Mahlzeiten pro Tag zu essen und versuche mindestens 1,5 liter zu trinken. Ich weiß es ist nicht viel aber mehr geht nicht.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#9
Wenn deine Versuche beim Essen und Trinken auch so im ungefähren klapwen ist das doch schon sehr gut finde ich. So ist eine Minimum doch gegeben .
Die Verlust Ängste kenne ich auch.
Habe vorletztes Jahr kurz hinter einander meine beiden Katzen einschläfern müssen.
Durch Zufall haben wir dann Ca ein halbes Jahr später zwei süßer kleine neue bekommen. Grade mal ein paar Monate alt weil ihre Mutter verstorben war. Was hatte ich da für Angst als sie angefangen haben die Welt zu erkunden.überall hab ich böse fallen gesehen und immer die sorge das sie fressen und saufen.
Aber es ging. Mein Mann hat mich dann oft runter geholt und auch viel dafür gemacht das manche blöden Stellen im Garten entschärft wurden.
Als ich dann immer mehr merkte das sie alleine klar kommen und auch Bestätigung von der Tierarzt bekam das alles ok ist verging es bzw würde immer weniger.

Versuch es ruhig immer mal wieder beim Sorgen Telefon. Irgendwann wirst du durch kommen. Und da drüber reden find ich hilft.
Zitieren
#10
Danke dalla,
Telefon fängt bei uns erst 18 Uhrhat's
Bis 20 uhr.
Morgen habe ich meine betreuerin.
Zur Not muss ich es halt durchhalten.
Als ich meine kleine Katze 6 wochen alt damals und jetzt 7 jahre alt ist.
Hatte ich auch ständig angst um sie.
Aber sie hats geschafft groß zu werden. Kann dich auch gut verstehen.

Heute geht es etwas mit der Angst.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#11
und schon geht los.
Panikatta ohne ende herzrasen, Schwinde l und weinen ohne Ende.
Kann mich gar nict beruhigen.
Imaginationsubungen helfen nicht und skills schlagen nicht an.

telefonseelsorge dauerhaft besetzt. Und meine betreuerin erreiche ich auch nicht.
Ich sehe sie erst morgen 16 Uhr. Das dauert noch so lange.

Aber ich bin sehr froh das ich sie morgen sehe.
psyChiater termin Erst am 4 september, bin auch noch gar nicht richtig Medikamente. Eingestellt.

Hatte erst moclobemid zum einschleichen. Aber hatte so starke Nebenwirkungen. Das nichts mehr ging. Deshalb wieder abgesetzt.

Ich hoffe es ist okay hier zu schreiben.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#12
Schau mal in unserem Erste Hilfe Thema nach, da ist sicher etwas für dich dabei.
Zitieren
#13
Okay mache ich
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#14
So habe mal darein geschaut und eine athem Übung gemacht und gleich zeitig katze auf dem Schoß gehabt. Und ihr weiches samtes Fell beruht.
Das hat etwas geholfen.
Bin etwas ruhiger aber auch etwas kaputt. Wenn die Anspannung nach lässt.

Ich bin noch nicht so geübt mit solchen starken Ängsten und panikattacken.


Fanke
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#15
Das ist doch schon was.
Zitieren
#16
Ja das stimmt.
Habe jetzt überall teelichter und Kerzen angemacht. Und etwas gegessen.
Das beruhigt auch irgendwie.

Ich verstehe das nicht. Der tag war ganz okay. Und wieder plötzlich mit einem mal.
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#17
Das ist doch schön, mallory.
Vergesse einfach den Abend und denke daran, dass der Tag ok war.
ich wünsche dir eine GUTE Nacht.
Zitieren
#18
Danke, schlafe du auch gut und träume was schönes
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#19
Hallo, heute ist ein seltsamer Tag.
Fühle mich sehr erschlagen.
Habe heute schon angst vor der Angst zu sterben.
Also das die angst wieder kommt.
Und bin sehr unruhig
Alle Gedanken und Gefühle
sind wie Wellen im Meer
und fallen dort in sich zurück


edition filou & sophie
Zitieren
#20
Hallo,
du wirst nicht sterben. Auch wenn es dir so vorkommt. Der Körper ist darauf eingestellt, es nicht so soweit kommen zu lassen.

Ich hab von meiner Therapeutin einen Notfallplan bekommen, der dafür da ist, die Angst nicht bis zur Panikattacke kommen zu lassen.

Vorzeichen erkennen (bei mir Nervosität/Unruhe und negative Gedanken)
1) Atmung - tiefe Bauchatmung und langes ausatmen oder in die Hände atmen
2) Bewegung - Treppen steigen oder schnell laufen um die Energie, die der Körper der Angst zur Verfügung stellt nach außen abzuleiten
3) Ablenkung - falls möglich Freunde einweihen, die man dann anruft und die dann über neutrale Dinge mit einem reden, solange bis man ruhiger ist
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Angst vorm sterben Sterren 29 947 16.03.2017, 10:26
Letzter Beitrag: steffikapf
  Ständig Angst bald sterben zu müssen JJ92 7 1.553 13.02.2016, 15:06
Letzter Beitrag: JJ92