Erfahrung Rescue Tropfen und eine Frage
#1
Rolleyes 
Hallo ihr lieben,

Ich haBe am Mittwoch das erste mal die Notfall Tropfen genomme und kann sagen sie helfen sehr gut.

Ich hatte so heftige Schübe, dass meine Therapeutin sagte nehmen sie noch zwei mal 4 Tropfen.

Ich war wirklich ruhiger, aber was ich merkte war, dass sich negative gedanken gezeigt haben und ich auch mehr darauf acht wie die Situation mit Schub war und jetzt ohne Schub ist.

Kennt ihr das?

Lg orchidee
Zitieren
#2
Meinst du die Bachblüten-Tropfen?
Bei mir wirken die leider nicht, weil meine A&P hormonelle Auslöser hat.

Die Rescue-Tropfen sind eher dafür da, dass man sich entspannt. Die Gedanken schalten sie allerdings nicht ab. Was ich da empfehlen kann ist Lasea. Das hat zumindest bei mir die negativen Gedanken gebremst.
Laut Hersteller legt sich Lasea an die Botenstoffe der Nervenzellen, deren Gleichgewicht durcheinander und der Auslöser für die Ängste sind.
Da beides pflanzlich ist, passiert auch nichts, wenn man beide zusammen nimmt Smile

Lg Brini
Zitieren
#3
Hallo,
ja ich meine die Bachblüten Notfall Tropfen!

Ich hab jetzt erstmal die Notfall Tropfen und möchte ungern weiteres nehmen, da ich mit der Therapeutin im Juli kommplett auf Bachblüte gehen werde.

Aber danke, denn so wird es besser, aber diese Gedanken sind eben sehr anstrengend, manchmal.

lg orchidee
Zitieren
#4
Ich hatte die auch eine Zeitlang genommen.
Wenn mir auch jeder sagte die könnten nicht helfen,
das wäre alles Einbildung...
mir halfen sie ein wenig.
Im Moment nehme ich, wenn ich nicht einschlafen kann
Notfall Globuli.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Entspannung/Schlafen Erfahrung mit Calmedoron Sebi332 4 3.803 22.12.2016, 12:04
Letzter Beitrag: plasma