Verzweifelte Angehörige
#1
Von Bäumchen

Verzweifelte Angehörige die wahrscheinlich Scheiße gebaut hat..
hallo
schön das es so ein forum gibt.
ich suche heute hilfe hier bei euch.
meine freundin(ex) leitet unter angst und panikstörung.
sie war 4 monate im krankenhaus und 2 monate zur kur.
jetzt hat sie vor 1 monat schluss gemacht mit mir.
sie meinte sie könnte meine nähe nicht mehr ertragen.
warum hat sie das gemacht und wie soll ich mich verhalt?
ich war ja schon selbst beim arzt weil ich dachte ich bin schon verrückt.
so nun helft mir mal ich weiss nicht mehr was ich tun soll
mfg bäumchen


[/size]
Antwort von Rakete

Hallo Bäumchen,

wär vielleicht besser gewesen einen neuen Tread aufzumachen? Vielleicht verschiebts ja noch ein MOD...

Eine Angst und Panikstörung ist ziemlich heimtückisch und von außen sehr schwer zu verstehen.
Die Krankheit wirkt total irational von außen, genauso wie die Reaktionen manchmal.

Liegt Dir noch was an Ihr? Dann musst Du vielleicht geduldig sein, und ihr anbieten doch für sie da
zu sein wenn sie will. Setze Ihr aber ein Limit, wenns nicht funktioniert musst Du halt weiterziehen,
denke dabei auch an Dich. Sie ist wohl zur Zeit zu sehr mit sich selber beschäftigt, da bleibt leider
nichts für Dich übrig. Bitte hab Verständnis dafür.

Gruß, M.

Von Bäumchen

hallo
ich wollte ja mitgehen zum terap aber sie hat es ja nicht zugelassen.mir liegt sehr viel an ihr ich würde mit ihr durchs feuer gehen.limit?was soll ich da schreiben?bis 10 uhr hast du zeit oder wie?KratzKratzKratz
ich will ihr auch die zeit geben.

Von Rakete

Ist doch schön wenn Dir so viel an Ihr liegt! Sag ihr das doch mal und frag dann ob es noch Hoffnung gibt.
Das Limit setzt Du, aber ich denke nicht das es Stunden sind, eher Wochen oder?

Nur nicht so ungeduldig, ok? Nur muss mit der Geduld auch irgendwann Schluß sein.

M.
Zitieren
#2
also jetzt erzähl ich mal was ich schon gemacht habe
ich habe ihre entscheidung aktzeptiert und dazu geschrieben das es mir richtig sch... geht.
darauf hin hat sie geschrieben das es ihr leit tut und das sie wünscht mir das es mir besser geht.
darauf habe ich geschrieben das es nur in ihrer hand liegt das es mir besser geht.
antwort das wir beide krank sind und jeder sich selber helfen muss.
danach war erstmal ruhe
hab ihr dann geschrieben das ich mich über diese krankheit belesen habe und das ich mich falsch verhalten habe und das ich ihr zur seite stehe und das ich ihr zeit geben will.
hab ja auch gelesen das man aufgaben vergeben soll was ich auch gemacht habe.
sie hat noch äpfel bei mir im keller die sie auch mal holen wollte aber bis jetzt ist noch nichts passiert.
(muss dazu sagen sie hat noch sachen von mir und auch ich von ihr)
wenn es einen leit tut muss doch da noch was sein oder wie seht ihr das?
sie sagt ja auch das sie nicht weiss ob sie das richtige gemacht hat
das sind alles fragen die ich nicht verstehe

ps sie hat auch noch meinen wohnungsschlüssel
Zitieren
#3
Vielleicht muss braucht sie erst mal eine Weile um sich selbst zu finden und mich sich selbst zurecht zu kommen.

Gruß
Karin
Zitieren
#4
ok also soll ich noch warten und nichts machen.
oder soll ich ihr einen termien fest setzen?
also zur zeit komme ich mit dem warten ganz gut klar also relativ
Zitieren
#5
Nee, das mit dem Termin ist keine gute Idee. Gib ihr einfach etwas Zeit.
Zitieren
#6
also einfach alles so lassen wie es ist
und vielen vielen dank

bitte schreibt noch mehr rein
will ja noch von anderen hören was sie zu diesem thema zu sagen haben
mfg bäumchen
bin für jeden rat dankbar
Zitieren
#7
Ich denke das es sehr schwer ist dir da den richtigen Ratschlag zu geben. Dafür kenne wir dich/Euch zu wenig. Wir können dir nur die A+P näher bringen. Und wie wir so ticken Smile Der eine braucht n Tritt der andere wieder nicht. Bei mir war und ist es so, wenn Druck von anderen kommen, mach dies und das , dann mach ich innerlich zu.
124
Zitieren
#8
also mit druck erreich ich nichts das habe ich schon gemerkt

mir wurde gesagt ich soll sie kommen lassen halt ohne druck.
ich glaub sie hat voll mit sich selbst zutun.
sie will ja auch mal wieder arbeiten gehen
Zitieren
#9
Hallo bäumchen,
erst einmal ein ganz herzliches Willkommen hier.
Ich kann Deine Aufregung, Deine Ratlosigkeit verstehen.
Ich weiß nicht so recht wie ich es Dir schreiben soll, ohne das Du Dich vielleicht verletzt fühlst ... ok, ich fange einfach mal an:
Vielleicht ist auch irgend etwas in Euer Beziehung nicht in Ordnung gewesen, was sie sich nie getraut hat anzusprechen, was aber jetzt in der Therapie hochgekocht ist ... Denke mal drüber nach ...
Wenn ihr Euch wieder etwas angenähert habt, frag sie einfach mal, ob sie glücklich mit Dir ist/war, ob es was gab, was ihr fehlt ...

Ich hoffe, Du verstehst was ich meine. Machmal sind es nur Kleinigkeiten ...
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#10
ok werde ich machen
ich muss dazu sagen das ich mich immer stark verändert habe weil ich nicht mehr wusste was ich noch machen sollte
ich hab ihr auch geschrieben das ich mich falsch verhalten habe
weil ich das alles nicht wusste was sie da so mitmacht
habe ja hier auch viel gelesen hier drin
ich wusste ja einfach nicht weiter

achso ich glaub sie hat ein problem mit männer
weil es da was gab aber nicht von mir
Zitieren
#11
Daran kann es dann evtl. auch liegen ... muß aber nicht, also lass ihr Zeit. Du wirst sicher mit ihr darüber reden können. Hab Geduld, in der momentanen Situation wo sie sich befindet, läuft sie Dir nicht weg.
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#12
ich weiss das ich dazu geduld haben muss
ich finde es nur krass das ich ihr nicht helfen kann und einfach nur zu kucken muss
und vielen vielen dank für eure hilfe und schön das ihr auch so offen seid
sie kann das nämlich nicht und das finde ich nicht gut oder?
Zitieren
#13
guten morgen
hab da mal noch eine frage.wie lang habt ihr gebraucht aus euern schlimmsten tief raus zukommen?
wünsche euch ein schönes wochenende
mfg bäumchen
Zitieren
#14
Hi bäumchen

Das ist ein Prozess möchte ich sagen und ist von vielem abhängig. Das kann man gar nicht so pauschal sagen, weil jeder Mensch anders ist.Gibt Menschen, bei denen macht´s nach kürzester Zeit irgendwie klick und dann ist alles in bester Ordnung, meist ist das jedoch weniger der Fall. Ich glaub Liebe ist da wirklich wenn man einen Partner hat ein extremer Bergeversetzer.
Liebe Grüße
Zitieren
#15
Ne das kann man wirklich nicht allgemein sagen. Das schlimmste Tief hat bei mir 4 Wochen gedauert. Da ging nichts mehr, wollte nur im Bett liegen. Bis ich die Diagnose hatte und wusste was ich hab. Dann hieß es an mir arbeiten und das hat auch noch ne Weile gedauert. Bis es einigermaßen ging. Zwischendrin immer mal wieder n paar Rückschläge aber aus jedem konnte ich wieder was positives mitnehmen und gestärkter weiter machen. Und das ist heute noch so.
124
Zitieren
#16
guten morgen
naja da bin ich ja mal gespannt hab am mittwoch einen termin beim arzt und werd ihn mal fragen wie ich das jetzt so weiter machen soll.
hab ja nun eine endscheidung getroffen und die zieh ich auch durch.nur wie lang ich das aushalte weiss ich auch noch nicht.es tut ja einen auch schmerzen wenn man nicht weiss was der andere so macht und so.viele menschen in meiner umgebung sagen das sie das nicht könnten das alles aus zu sitzen und zu warten.ich hoffe nur das das ein happyend gibt und ich belohnt werde fürs warten und aus sitzen.sonst wäre es ein grosser tiefschlag für mich
liebe grüße bäumchen
Zitieren
#17
Applaus Finde ich erst mal gut und wichtig, Du bist zu einer Entscheidung gekommen. Es ist nun mal so im Leben, nicht alles entscheidet sich sofort. Man muß sich oft in Geduld üben und wie es ausgeht ... keiner kann in die Zukunft sehen. Du hast eine Chance von 50 Prozent und das ist eine Menge. Warum ich so etwas schreibe ...?
Mir geht es auf einem anderen Gebiet auch so, ich bin befristet eingestellt, muß mich in knapp 2 Wochen wieder bei der Arbeitsagentur melden. Ob ich von meinem jetzigen Arbeitgeber übernommen werde? Die gleiche Chance wie Du 50:50 ... und deshalb sollten wir positiv denken und bis dahin unseren Weg gehen. Was bleibt uns anderes übrig bäumchen? Nur eines ist wichtig, nicht den Kopf in den Sand stecken, nicht grübeln, was ist wenn ... denn das ist der Anfang aller Angst und Unruhe.
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#18
Versuche dich aber auch mit anderen Dingen, vor allem schönen Dingen zu beschäftigen und lass das Ganze nicht dein Leben bestimmen!

Gruß
Karin
Zitieren
#19
danke das hast du schön geschrieben
mein problem wird sein den tiefschlag zu verarbeiten (wenn es einen gibt)
das wird mein grösstest problem werden
zur zeit kann ich mich sehr sehr gut kontrollieren
aber es kommen immer wieder mal so dumme gedanken hoch die ich immer an mir selbst aus lasse
liebe grüsse bäumchen
ps hab glaube ich selbst problem mit der angst ^^ so wie ich das so bei mir feststelle???
Zitieren
#20
Es klingt schon so, als ob du dich auch sehr mit der Angst beschäftigst.
Zitieren