Gedankenstopp
#1
Wenn deine Gedanken wieder Tango tanzen und dich nicht in Ruhe lassen, dann sag dir selbst leise in Gedanken – oder noch besser laut: STOPP. Manchmal muss man das auch mehrmals hinter einander machen.Dadurch unterbrichst du deine Gedanken erst einmal. Nach dem STOPP ist es wichtig, das du dich bewusst und ruckartig etwas anderem zuwendest, sonst kommen die Gedanken wieder.
Wenn es dir schwer fällt, kannst du die Wirkung verbessern, in dem du dir ein Gummi um das Handgelenk machst und dann beim "Stopp sagen" daran ziehst.
Anderen Dingen zuwenden, kann bedeuten: Lieblingslied hören, putzen, bewusst ein Buch nehmen, aufstehen und tanzen, den Vogel draußen beobachten, einen Lolli genüßlich lutschen Lolli und, und, und ... Manche Tage brauchten bei mir 100 Stopps, also verzage nicht!
Zitieren