endlich einen therapieplatz
#1
hallo....ich bin voll glücklich,denn heute kam endlich der langersehnte anruf das ich einen therapieplatz haben kann.es fallen mir echt ein sack steine vom herzen.die therapeutin war sehr nett am telefon und nächsten donnertag hab ich das erstgespräch.
ich weiß nur nicht was bei dem ersten gespräch passiert.....wie war es denn bei euch gewesen??
Zitieren
#2
Guten Morgen,

eigentlich gab es nicht viel. Ich sollte was von mir erzählen und warum ich gekommen bin. Es gab Infos zum Ablauf einer Therapie und dann habe ich einen Fragebogen als Hausaufgabe mit nach Hause bekommen.

Ich war davor sehr sehr aufgeregt und danach begeistert wie unspektakulär alles verlaufen ist. Mein Ther ist zwar Verhaltenstherapeut aber im nachhinein hat er eher eine Gesprächstherapie mit mir gemacht. Er ist nämlich nie mit mir raus, obwohl ich Angst beim Autofahren habe usw. Er hat keine Konfrontation mit Situationen vorgeschlagen, sondern eher gedankliche Prozesse analysiert und unterbrochen. Am Ende war aber alles richtig.

Mir geht es besser und wie sagt man so schön, was heilt ist richtig.

Viel Glück

Sabine
Zitieren
#3
Hallo dunja,
das freut micht sehr. Mach Dir keine Gedanken im Vorfeld. Gehe einfach unvorhereingenommen hin. Die Fragen sollten ja eh emotional beantwortet werden. Wird schon klappen und Du kannst endlich mit Deiner Aufarbeitung beginnen. Lolli
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#4
@dunja: na dann kann man dir nur viel Erfolg wünschen und lass es auf dich zukommen...bei jedem ist es anders und es kommt alles von selbst.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#5
huhu

hab mich sooo gefreut das ich einen therapieplatz gefunden habe und nun macht mir meine krankenkasse einen strich durch die rechnung weil es soll ein kassenärztlicher psychotherapeut sein und kein privater.die haben mir eine endlos lange liste geschickt wo ich anrufen soll die mit denen als vertragspartner zusammenarbeiten.so saß ich heute geschätze 2 stunden am telefon,und habe gar nix erreicht.
soll morgen früh bei der ärztlichen vereinigung anrufen und fragen wo keine endlose wartezeit besteht.alles mnal wieder für den ar...
Zitieren
#6
Hallo,

durchhalten, die kassenätzliche Vereinigung hat mir sehr geholfen. Die haben mir damals drei Therpeuten in der Nähe benannt und einer davon hatte direkt zwei Wochen später einen Termin.

Sabine
Zitieren
#7
Hallo Dunja,

hast du die Therapeutin schon gefragt, wie viel sie für eine Therapiestunde verlangt? Meistens sind die Therapeuten ohne Kassenzulassung zu einem niedrigeren Honorar bereit, wenn wenig man Geld hat.

Gruß
Karin
Zitieren
#8
@karin: das kann auf Dauer kein Mensch bezahlen....sorry, aber die sind echt nicht billig

@dunja: dann ruf morgen da an und es wird schon voran gehen

Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#9
Ich weiß Arielle, aber ich kenne jemanden, der 25€ pro Stunde bezahlt hat.

Aber ich denke auch, dass die kassenärztliche Vereinigung die bessere Wahl ist.
Zitieren
#10
@karin: mag sein...nur meistens sind die A+Pler ja nicht arbeitsfähig und vom Krankengeld oder Hartz IV kann man das ja wohl kaum bezahlen....und da kann man auch nicht sagen, Gesundheit ist wichtiger als Geld....wenn man dann nix zu essen hat.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#11
Stimmt!
Zitieren
#12
habe heute bei der kassenärztlichen vereinigung angerufen und die haben mir 6 adressen per email geschickt.und zum glück hat eine therapeutin bei uns in castrop noch einen platz für mich,weil meine neurologin da angerufen hatte und ihr gesagt hat das es schon dringlich wäre.und nun hab ich übernächste woche mein erstgespräch.ich hätte auch eine stationäre haben können,aber ich will nicht umbedingt aus meinem gewohnten umfeld
Zitieren
#13
sorry, es mag jetzt hart klingen...aber wenn es einem ganz schlecht geht, ist es egal ob ambulant oder stationär. Und gerade mal das gewohnte Umfeld zu verlassen kann von Vorteil sein. Aber gut für dich, das du erst mal so schnell einen Termin bekommen hast.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#14
@arielle du hast ja recht nur wenn ich eine stationäre machen würde,gibt es wieder stress mit meinem ex,dem vater meiner kinder.ich kämpfe nun schon 6 jahre damit das ich meine und meine kiddis ruhe vor ihm haben.naja,dass ist ein anderes thema
Zitieren
#15
Aber du willst ja auch wieder fit für dich und deine Kinder sein, und ich denke, da würde sich sicher auch ne Lösung finden.
Nun hast du ja auch erst mal einen Termin bekommen, schau mal was dabei rum kommt. Man muss sich ja keine Gedanken um ungelegte Eier machen Kratz
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#16
Hallo dunja,
ja, ich würde auch einen stationären Platz immer vor einer ambulanten Therapie vorziehen. Dort brauchst Du Dich nur um Deine Aufarbeitung, nur um Dich kümmern. Das ist effektiver und Du bist schneller wieder für Deine Mäuse da. Ambulant ist langwieriger und schwerer zu bewältigen durch das tägliche Allerlei.
Kann Dich aber auch verstehen. Für einen stationären Aufenthalt müsstest Du erst die Versorgung Deiner Kinder abklären. Ist natürlich gut, wenn man dafür genug Zeit hat.
Nun wünsch ich Dir für Deinen gewählten Weg alles Gute. Du wirst es schon packen Lolli
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#17
Also ich kann da nur eingeschränkt zustimmen. Stationär ist man irgendwie doch nicht in der Realität, weil ständig beschützt und behütet. Wenn dann die Zeit dort zu Ende ist und der Alltag kommt ist das schon recht hart. Mir ging es z.B. nach 6 Wochen Reha super aber die ersten Tage zu Hause waren nicht so toll.
Zitieren
#18
@hoffnungsschimmer: wir mussten in der stationären trotzdem nach 2,4,6,8 Wochen heim fahren. Und wenn die Problematik im familiären Umfeld liegt, denke ich ist es vielleicht gut, wenn man da mal raus kommt. Aber ist wie bei allem zweiseitig.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#19
Das hab ich nicht so empfunden, weder beschützt noch behütet. Im Gegenteil, ich fand es harte Arbeit. Wir konnten ja raus, nachmittags war dann auch Freizeit und Ausgang. Unweit bei uns war ein schöner Badesee und es war Sommer. Da sind wir natürlich dann hin. War wirklich schön. Nur nach Hause durfte ich nicht 6 Wochen lang, nicht mal anrufen (hab trotzdem heimlich mit meinem Sohn telefoniert 22 ). Mein Problem war ja zu Hause ...
Wie gesagt, würde ich immer wieder machen und dann mit den Erfahrungen von heute Lolli
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#20
SmileHallo Dunja33. Ich bin vor 12 Jahren schon mal in Therapeutischer Behandlung gewesen. Das hat mir sehr sehr gut getan.Jetzt nach 12 Jahren wo ich wieder eine Therapie brauche gibt es meine alte Therapeutin nicht mehr. Ich musste mir also eine neue suchen. Habe eine gefunden war erst einmal da. Kommenden Dienstag habe ich den nächsten Termin. Die Frau hat Haare auf den Zähnen aber ganz genau das ist es was mich hin und wieder runterholt. Manchmal brauche ich etwas Trost aber manchmal hilft auch ein kleiner Wink mit dem Zaunfahl.Ich freue mich auch schon auf den Termin. Wenn du das erste mal hingehst brauchst du nicht aufgeregt zu sein. Die Therapeutin führt dich schon.LG Sylvi9Wink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kennt jemand in Hannover einen guten Verhaltenstherapeuten? Simone 5 5.228 21.01.2013, 18:29
Letzter Beitrag: Klee