Lasea
#41
@taube: das mit der Sonne konnte ich nicht feststellen bei meiner damaligen, dauerhaften Einnahme. Vielleicht ist das ja auch Typabhängig Kratz
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#42
hallo Tuschel

weiß jemand von euch ob man lasea zusätzlich zu venlafaxin retard einnehmen kann? diese ständige innere unruhe knabbert ganz schön an mir...
Zitieren
#43
Hallo Taube,

da bin ich jetzt aber beruhigt. Dann kann ich es mal ohne Bedenken jetzt weiternehmen. Klar, will ich es nicht auf ewig einnehmen. Irgendwann wird es auch bei mir ruhiger werden und kann bestimmt darauf verzichten.

Liebe Grüße
Tanja
Zitieren
#44
Ja das denke ich schon das das Typbedingt ist.
lg Taube
124
Zitieren
#45
Hallo,

ich bin seit gestern neu hier, obwohl ich schon seit 3 Jahren an Angst- und Panikattacken leide. Ich habe auch schon einiges unternommen, um von der Angst weg zu kommen. Habe schon viele Medis genommen, eine ambulante Therapie und eine 4-wöchige stationäre Therapie hinter mir. Aber es hat alles nichts geholfen. Ich muss dazu sagen, das bei mir vor 3 Jahren eine Schilddrüsen Erkrankung festgestellt wurde, bei der ein Symptom eine Angststörung sein kann, da fing die ganze Geschichte auch an. Wurde anfänglich auch falsch behandelt. Jetzt wurde ich endlich im letzten Dezember operiert (die Schilddrüse ist raus). Meine Ärztin sagte dann, das die ganzen Symptome dann von alleine verschwinden, tun sie aber nicht.

Nehme jetz seit einer Woche Lasea, merke aber noch nichts. Ich habe eher das Gefühl, das die Angst noch schlimmer wird. Kann das sein? Habe mal gehört, das homöopatische Medis die Sache erstmal verschlimmern können und nach einer Zeit wird es dann wieder besser. Wie lange muss ich noch warten? Bin so ungeduldig, kann nicht mal mehr einkaufen gehen, auch Autofahren fällt mir schwer.
051

Wer kann mir helfen???

Danke und Grüße

suse
Zitieren
#46
Hallo Suse,
erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum Tuschel .
Leider kenne ich mich da nicht aus, denke aber, das sich einige User dazu äußern werden - Dir wird mit Sicherheit geholfen Lolli
Lolli  
Unvollkommenheit ist das Individuelle, Einzigartige und Unverwechselbare.
Zitieren
#47
Danke Rena,

für Deine schnelle Antwort. Ich freue mich, das ich damit nicht mehr alleine sein muss, tut gut sich mal auszutauschen und sich vielleicht mal einiges von der Seele reden zu können.

Danke

suse
Zitieren
#48
Hallo Suse77, hab Geduld, du machst dir nur Druck und dann wird es bestimmt nicht besser. Ich meine das es bei mir gut 2 Wochen gedauert damals hat , bis die gewirkt haben. Das Aufstossen ging schon nach paar Tagen weg. Ich denke auch das wird von Mensch zu Mensch verschieden sein.
124
Zitieren
#49
Hallo,

bei mir hatte es auch etwas gedauert, bis die Wirkung eintraf. Als ich Lasea wieder absetzte, bekam ich sofort Einschlafstörungen. Daraufhin habe ich sie wieder genommen. Die Wirkung setzen darauf schneller ein. Hab einfach etwas Geduld.

Liebe Grüße
Tanja
Zitieren
#50
Danke,

das ist nett von Euch, ich habe es mir auch schon gedacht, das man Geduld haben muss, aber nach 3 Jahren und einer Schilddrüsen-OP habe ich einfach keine Geduld mehr, ich will einfach wieder fröhlich am Leben teilhaben können und mit meiner Familie und Freunden auch mal wieder was unternehmen können, was seit 3 Jahren so gut wie gar nicht mehr möglich ist.

Vielen Dank

Gruß suse
Zitieren
#51
@suse: ich habe paar Jahre länger gebraucht und immer noch SD- Probleme, auch insgesamt hormonell ständige Schwankungen, aber ich lebe jetzt seit Jahren angstfrei und habe es auch geschafft. Lasea nehme ich manchmal, wenn es mir Stressmäßig zuviel wird.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#52
Ich glaub auch das die Geduld das wichtigste mit ist. Wenn man die nicht hat steht man sich im Wege, das war bei mir so. Erst als ich die Angst akzeptiert habe wurde es besser.
124
Zitieren
#53
Hallo,

Danke erstmal für Euren Zuspruch. Ich denke auch, das ich einfach Geduld haben muss, aber das ist so schwer. Ich habe mich jetzt auch wieder zur ambulanten Psychotherapie angemeldet, vielleich hilft mir das ja diesmal.

Achso, was ich noch fragen wollte, Ihr schreibt immer, das man in der Sonne vorsichtig sein muss, wenn man Lasea nimmt. Wie ist das gemeint? Was kann passieren wenn man zu lange in die Sonne geht? Ich liebe es in der Sonne zu liegen und ein Buch zu lesen, das hat mich bisher immer ein wenig entspannt.

Gruß suse
Zitieren
#54
Bei Lasea weiss ich gar nicht ob man da auch in der Sonne aufpassen muss. Bei Laiff ist das so, da kann man schneller verbrennen. Hab ich selber schon gemerkt. Früher konnt ich auch Stundenlang in der Sonne liegen ohne das was passierte. Das geht jetzt nicht mehr, aber das ist ok für mich.
Find ich aber gut das du dich zur Therapie angemeldet hast. Das wird dir bestimmt helfen.
124
Zitieren
#55
Danke, aber ich weiss nicht so richtig ob das was bringt. Wie ich ja in meinem ersten Beitrag geschrieben hatte, habe ich bereits eine amb. Therapie hinter mir, was mir nicht wirklich was gebracht hat, und letzten Sommer war ich 4 Wochen zur stationären Reha. Da sagte man mir aber nur, das es an meiner Schilddrüse liegt, und ich sollte mich operieren lassen und dann gehen die Symptome von alleine weg. Nur ich denke, wenn man schon so lange Zeit unter Angst und Panik leidet, geht das nicht von heute auf morgen weg. Gut, der Auslöser bei mir war eine Schilddrüsen-Fehlfunktion, die man üder 2 1/2 Jahre nicht in den Griff bekommen hat, aber ich glaube nicht, das alleine durch das Entfernen der Schilddrüse die ganzen Symptome, hinter denen ich mich manchmal, muss ich ehrlich zugeben, auch versteckt habe, aufhören.

Mal sehen, also außer das man schneller verbrennt, kann da nichts passieren? Das ist ja dann gar nicht so schlimm. Da bin ich beruhigt.

LG suse
Zitieren
#56
also bei Lasea ist nichts mit Überempfindlichkeit bei Sonneneinstrahlung bekannt, bei Johanniskraut schon.

@suse77: die SD kann schon Symptome hervorufen, welche A+P begünstigen. Hast du eine Über- oder Unterfunktion?
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren
#57
Hallo Suse und willkommen hier124

Also ich nehme Lasea jetzt seit genau einer Woche und seit 2 Tagen geht es mir sehr gut.
Ob das jetzt die Wirkung ist, oder eines meiner Stimmungshochs kann ich nicht sagen.

Erstverschlimmerung würde ich bei Lasea nicht sagen, denn es handelt sich ja um ein pflanzliches Medikament und nicht um ein homöopathisches, denn bei Globuli kann es zur Erstverschlimmerung kommen.

Und mit Lasea brauchst du keine Bedenken haben, was zuviel Sonne betrifft.
Nur bei Johanniskraut, deshalb musste ich es ja leider absetzen.

Setz dich nicht so unter Erwartungsdruck, das kenne ich von mir.
Da wartet man dann jeden Tag ab, dass oder ob was passiert.
Man schaut ganz genau auf die Reaktionen des Körpers und das ist nicht so gut, bei mir kommt da erst recht A+P auf.

LG Angel


LG Angel
Zitieren
#58
@Arielle: Hey, ich hatte erst eine Überfunktion, dann eine Unterfunktion und seit Dez.2011 habe ich nichts mehr dergleichen, weil mir die komplette SD rausgenommen wurde. Ich bin eingestellt mit 100 L-Thyroxin, war aber gestern bei meiner Nuklearmedizinerin und habe Blut abnehmen lassen, weil es mir so schlecht geht. Ich muss dazu sagen, das ich seit der OP im Dez.2011 bis jetzt schon 15kg abgenommen habe. Ich hatte mal gehört, das sich die Hormongabe auch nach dem Gewicht richtet, vielleicht passt da ja etwas nicht. Mal schauen, ich kann Mittwoch vormittag wegen der Ergebnisse anrufen, bin schon echt gespannt.

@Angel: Hallo, also ich nehme Lasea jetzt seit 10 Tagen, und spüre nicht wirklich eine Verbesserung. Ich warte aber auch buchstäblich auf eine Veränderung, kann sein, das es deswegen nicht besser wird. Ich bekomme jetzt wieder regelmäßig A+P wenn ich Auto fahre, was ich eigentlich schon lange nicht mehr hatte. Aber ich muss Auto fahren, ich muss meine Kinder zur Schule fahren und auch mittags wieder abholen, das muss einfach wieder besser werden. So ist das einfach sch....! Mal sehen was mein Therapeut sagt, da fange ich am 10.05. wieder eine amb. Therapie an.

LG suse
Zitieren
#59
Also ich nehme Lasea jetzt seit einem Monat und ich hatte keinerlei Probleme damit von Laif auf Lasea umzustellen...
Habe garnicht gemerkt, das die Wirkung von dem einen nachließ und die Wirkung des anderen anfing...
Habe auch weiter keine Probleme mehr mit A+P, was mich echt froh macht...
Ich hoffe es bleibt so...
Zitieren
#60
@suse: was ist denn raus gekommen bei den Werten?

Lasea hilft auch nicht unbedingt bei einer ausgeprägten A+P, das muss man wissen.
Lg Arielle1
**********************************************************
Verbiege dich nie um anderen zu gefallen, denn daran kannst du zerbrechen!

Wenn Du schon fällst, dann reiß Dich zusammen und steh auch wieder auf!
Zitieren