Baldrian
#21
Schade Lagonda.
Meine Mutter nimmt die nur ab und zu mal, wenn sie zu früh aufwacht oder nicht schlafen kann. Und schläft dann ziemlich schnell ein. Scheinbar wirken die bei jedem anders.
Zitieren
#22
Wahrscheinlich wirkt es wirklich immer anders.
Vor Jahren hatte ich gute Erfahrungen mit Baldrian.
Ich bleibe aber mal dabei. Danke für die Antworten.
Heute Nacht wirkte es überhaupt nicht.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#23
Und wie geht es dir jetzt mit dem Baldrian?
Zitieren
#24
Ich nehme es nicht mehr. Habe es 14 Tage probiert
hatte viele schlaflose Nächte. Habe irgendwo gelesen
Baldriantabletten wären besser als Tropfen. Warum das so sein soll, weiß ich allerdings nicht
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#25
Keine Ahnung, warum Tabletten besser sein sollen, aber meine Mutter nimmt auch Tabletten.
Vielleicht hilft es dir, wenn du abends noch ein bisschen spazieren gehst oder Entspannungsübungen machst.
Zitieren
#26
In der "Ecke" in der ich wohne
ist es nicht so toll, bei Dunkelheit spazieren zu gehen.
Ich nehme die Schlafstörungen nun so hin.
Warum diese Tropfen absolut nicht helfen, verstehe ich auch nicht.
Ich höre öfters eine Meditations CD vor dem schlafen.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#27
Ich nehme im Notfall Resque Tropfen
Zitieren
#28
Notfall Rescue Tropfen um besser zu schlafen?
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#29
Vielleicht beruhigen die Tropfen etwas und lassen auch die Gedanken, die einen am Schlaf hindern stoppen.
Zitieren
#30
Ich habe Baldrian Tropfen nochmal ausprobiert (10 Tage)
Null Wirkung.
Als ich manchmal nachts aufwachte, voll in Panik
nahm ich "Notfall Globulini "
Obwohl ich eher denke, die wirken nicht,
schaden aber auch nicht. Danach wurde ich ruhiger.
Ob es nun die Globuli oder ob es Einbildung war... Egal, ich wurde etwas ruhiger.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#31
Zu früh auf "Absenden" gedrückt
 051
Ich suche immer noch etwas pflanzliches was mich schlafen lässt  
und nächsten Morgen nicht in den Seilen hängen lässt.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#32
Habe bisher nichts pflanzliches Gefunden, das mich schlafen
und nächsten Tag nicht müde sein lässt.
Ich habe nun mehrmals Baldriantropfen genommen
danach bin ich hellwach.
Man sagte mir , man solle hochdosiertes Baldrian nehmen( 600 mg)
Hört sich evtl. blöde an. Irgendwie habe ich dann Bedenken, den nächsten Tag" in den Seilen zu hängen."
Wäre schön wenn es etwas gäbe was nachts müde
und tagsüber fit macht.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#33
Ich nahm jetzt an 4 Abenden Baldrian (600mg).
1 Std. vor dem zu Bett gehen (23h/ 23.30h)
Ergebnis: Ich schlafe genauso schlecht ein und durch wie vorher.
Allerdings keine "schlimmen" Träume mehr.
Morgens aber früher wach( vor 7h)
Die ersten Std. morgens einen Tick fitter, aber um die Mittagszeit kommt eine große Müdigkeit,
die etwa 3 - 4 Std. anhält und die vorher nicht da war.
Kann das alles vom Baldrian sein, oder eher Zufall?
Ich weiß auch nicht ob ich es weiter nehmen sollte,
oder abbrechen?
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#34
Vielleicht muss sich das erst einpendeln, aber eine wirkliche Ahnung habe ich davon nicht. Aber es ist ja schon mal gut, dass du keine schlimmen Träume mehr hast.
Zitieren
#35
Das war es auch schon.
Die unschönen Träume sind wieder da.
Das Baldrian doch so reinhaut
aber bis jetzt mir keinerlei besseren Schlaf bringt
finde ich schon komisch.
Es wird wahrscheinlich wieder mit, die Psyche sein:-(
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#36
Also, als ich etwas unruhig und nervös war, aber nich keine wirklichen Angstzustände hatte, hat mir das Baldrian sehr gut beim Einschlafen geholfen. Später auch Lasea. Als es dann aber so richtig bei mir losgung, hat mir beides gar nicht mehr geholfen. Ich denke, dass beides Zufall war. Sowohl das frühe Aufwachen, als auch das Wegbleiben der Träume
Ich glaube, diese pflanzlichen Dinge, genau wie auch das Neurexan, helfen bei "richtigen" Angstzuständen wenig bis gar nicht.
Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst. Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.
Zitieren
#37
So richtige Angstzustände (wie früher) habe ich recht selten.
Chemische Medikamente lehne ich ab.
Die heilen nicht, die unterdrücken die Zustände nur.
Das soll aber jede ® für sich selbst entscheiden.
Das Baldrian wollte ich nur, weil ich seit ca. 3 Jahren
kaum eine Nacht durchschlafe.
Tagsüber möchte ich nicht ruhig ( -gestellt) sein.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#38
Muss nochmal mit dem Thema Baldrian anfangen. Sorry.
Nehme es nun seit 9 Tagen. Am Schlaf tut sich gar nichts.
051

Um die Mittagszeit werde ich total müde( war vorher nicht)
gegen Abend bin ich hell wach.
Falls jemand Erfahrung mit Baldrian hat. Sollte ich es weiter nehmen
oder damit aufhören?
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren
#39
Leider habe ich keine Erfahrungen damit. Ich hatte nur schon mal geschrieben, dass meine Mutter das sporadisch nimmt, wenn sie mal nicht einschlafen kann und das wirkt dann blendend bei ihr.

Du nimmst das ja immer eine Stunde bevor du ins Bett gehst, evtl wäre es besser , wenn du das erst wenn du ins Bett gehst nimmst. Möglich auch, dass die Dosierung nicht richtig ist.
Zitieren
#40
Es scheint nicht bei jedem gleich zu wirken.
Ein Arzt meinte mal,
wenn Baldrian helfen würde,
könnten die Schlafprobleme wohl nicht so schlimm sein. Spinner
Ich hatte die Tage einen Bericht über Placebo Effekte gesehen.
Gestern Abend redete ich mir ein
ich hätte eine Super Schlaftablette genommen.
Nur einmal wach gewesen.
Ich nehme nachts eine Magen Tablette, die hatte ich damit versäumt, zu nehmen
und heute morgen Bröckchen gelacht. ROTFL-Smiley
Dass es einem nur nicht zu gut geht, man kann halt nicht alles haben.
 Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.
Zitieren