Forum angst-und-panik.de

Normale Version: heute das 1.mal wieder im sozialen leben....
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
...vorerst: ich hoffe, daß ich da nicht wieder falsch schreibe, aber ich finde das gehört einfach unter die
erlogserlebnisse....
war heute mit einer freundin frühstücken.
am anfang wars ok, dann füllte sich das cafe und es ging mir zunehmend schlechter. schwindelig, angst kroch hoch,das übliche.
aber ich hatte das voll unter kontrolle, ging dazwischen mal in ruhe aufs klo. 
hab versucht ruhig zu atmen und mir nichts anmerken zu lassen.

hab innerlich mir zugesprochen dass es mir jetzt zwar nicht gut geht, aber daß mir nichts passieren kann und ich mich auf das
frühstück gefreut hab. als wir fertig waren, wollte ich aber gehen, was für meine freundin kein problem war.
dir frische luft tat gut.

gingen dann noch kurz in ein geschäft, wo es mir kurzfristig ganz schlecht ging, aber auch das hab ich geschafft - hab mich dann wieder
besser gefühlt und sogar noch etwas gekauft!

bin sooo stolz auf mich!!

wollte das mit euch teilen. ja, es geht!!!

glg
antia
Und das kannst du auch sein. Super gemacht Applaus
Hey klasse Smile
Genau so habe ich es auch immer gemacht.
ich danke euch von herzen und hoffe daß ich das weiterhin so tun kann...
nächste woche bin ich noch im krankenstand und dann gehts wieder los.

dazwischen hab ich eh noch 2 therapiestunden und viel zeit für mich.
ich hoffe ich bekomme das rüstzeug dazu, im leben da draußen zu bestehen!

lg
















































































































































































































































































































































































































































dazwischen hab ich aber noch zeit
Prima hast du das gemacht!
Das ist wirklich ein riesen Erfolg und du kannst sehr stolz sein !!!
das ist echt spitze anita Applaus 

immer so weitermachen und es wird mit der zeit immer besser werden, du schaffst das ganz sicher, der erste schritt ist getan 109
konnte heute kaum schlafen (2,5 std, konnte einfach nicht einschlafen), dürfte doch zu viel gewesen sein gestern in summe.
war nachmittag noch im garten arbeiten und am abend in der schule (elternabend meines sohnes).

lass mich trotzdem nicht kleinkriegen. muß schauen, daß es mir nicht zu viel wird - hab heut eh wieder
therapie und werde das besprechen......muß die richtige balance erst finden

lg an euch!
Hey anita, wie gehts dir jetzt? 
Kannst du wieder besser schlafen? 


Schön zu lesen das du dich nicht unterkriegen lässt, denke mal das alles seine zeit braucht, wird bestimmt immer besser werden  Shy
hallo kai!

danke von gestern auf heute hab ich 10 stunden geschlafen mit 1 mal aufwachen.
der körper hat sich geholt was er gebraucht hat.

ich bin so dankbar für meinen körper, daß er das mit mir alles durchmacht!
klingt zwar blöd, aber ist so.
heute war ich mit meiner familie einkaufen und essen, ist super gegangen.

leider ist meine therapeutin - und ich hab ja erst 2 stunden gehabt - 
nächste woche auf fortbildung und unsere stunde fällt aus.

sie hat mir aber gesagt daß ich sie jederzeit etwas fragen kann und anrufen in dieser zeit.
außerdem wird sie mir ein mail schreiben mit einigen tipps, wie ich ruhiger in die arbeit starten kann.

nächste woche bin ich ja noch im krankenstand, aber dann gehts wieder los.

danke für deinen zuspruch, bedeutet mir viel.

glg
antia
Hallo Anita
Mittlerweile sind ja wieder ein paar Monate vergangen.
Was du da geschrieben hast, hört sich wirklich toll an!
Es ist wirklich super, dass du das alles "kontrollieren" kannst!
Ich hoffe, dass es weiterhin positive Entwicklungen bei dir gibt und deine Erfolgserlebnisse bis heute anhalten Smile
Halt uns auf dem Laufenden, wenn du etwas Zeit findest Smile
Mich würde auch interessieren wie es dir gerade geht. Für mich würde frühstücken gehen gerade überhaupt nicht in Frage kommen, da ich nicht kontrollieren kann wie es zubereitet wurde und ob die küche dort sauber ist.
Du kannst so stolz auf dich sein und auch wenn mal eine Phase kommt, in der es nicht mehr so gut geht, erinnere dich an den tollen Tag zurück!
hallo! mittlerweile geht es mir relativ gut, danke.
hab ganz schlimme zeiten hinter mir, besonders schlecht ging es mir, als
ich so arg auf die medikamente reagiert hab. hab damals gedacht, jetzt ist es aus mit mir
und ich muss sterben.
die ärztin hat dann gesagt ich dürfte eine unverträglichkeit haben auf bestimmte wirkstoffe.....

mittlerweile nehme ich gar nichts mehr, dazwischen ist es mir mit griffonia gut gegangen, hab auch 
leinöl u. vit. D genommen., sowie mit tageslichtlampe gearbeitet.

mach gerade mit allem pause, der sommer u. die sonne , das viele draußen sein, hilft mir sehr.
im herbst beginne ich wieder mit griffonia, leinöl u. vit. D.

der alltag kostet mich nach wie vor sehr viel kraft. das einkaufen ist gerade besser geworden.
aber ich schaffe es.
ich bin so glücklich dass es mir wieder halbwegs gut geht. ich hab ja jetzt auch eine diagnose, die
da lautet "generalisierte angststörung", die bei mir mit depressionen einhergeht.

ich hoffe so sehr dass dieser arge "schub", den ich hatte, nicht mehr so arg daherkommt.
ich hoffe auch, wenn es so sein sollte, dass ich besser damit umgehen kann.

wenn du fragen hast, gerne! auch per pn.

lg
anita aus österreich :-)
(04.07.2017, 14:02)anita schrieb: [ -> ]hallo! mittlerweile geht es mir relativ gut, danke.
hab ganz schlimme zeiten hinter mir, besonders schlecht ging es mir, als
ich so arg auf die medikamente reagiert hab. hab damals gedacht, jetzt ist es aus mit mir
und ich muss sterben.

Oh man Anita das tut mit leid für diesen schrecklich tiefen Schub. Ich hoffe, dass es jetzt weiter für dich bergauf geht und nie wieder so steil ab.
Wie oft gehst du zu Therapiestunden?

grüße aus dem Osten von Deutschland